Bundesverband Kirchenpädagogik

Mehr als 120 TeilnehmerInnen kommen nach Salzburg

Vom 15. bis 17. September 2016 findet die Jahrestagung des deutschen Bundesverbandes Kirchenpädagogik im Bildungszentrum St. Virgil in Salzburg statt. Mehr als 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland und Österreich haben sich zu der Tagung mit dem Titel „Gemeinschaft als Thema und Konzept in der Kirchenpädagogik“ angesagt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Bundesverbands Kirchenpädagogik e.V. mit WienORDENtlich und dem Referat für die Kulturgüter der Orden Österreichs.

Die Tagung wird sich den verschiedenen Aspekten von „Gemeinschaft“ in der Kirchenpädagogik widmen. Im Mittelpunkt stehen das Experimentieren und das Erproben neuer Aspekte gemeinschaftlicher Kirchenerkundungen. Die zahlreichen Kirchen Salzburgs bieten dafür auch viel Raum.

Mehr „Event“ als Tagung

Vielleicht müsste man deshalb auch eher von einem „Event“ als von einer Tagung sprechen. So besteht die erste Aufgabe für das Publikum am Donnerstag darin, gemeinsam nach einer vorgegebenen Skizze den Saal zu bestuhlen. Warum? Kirchenbänke für alle sind nämlich eine recht junge Erfindung in der Kirchenbaugeschichte (ab der Mitte des 16. Jh.).

Zehn Workshops ermöglichen viele Formen der Beteiligung

Insgesamt zehn Workshops ermöglichen am Freitagnachmittag viele Formen der Beteiligung: So kann man tanzend den Raum der Dreifaltigkeitskirche erleben oder mit der eigenen Stimme die verschiedenen Dimensionen der Universitätskirche ausloten („Gott erkennt mich an der ganz persönlichen Art meines Juchaza“). Ein Workshop ermöglicht es, sich in Flucht und Vertreibung in Geschichte und Gegenwart in der evangelischen Christuskirche einzufühlen. Die Kirchenerkundung von St. Peter wird alte Bücher und Archivalien mit einbeziehen. Ein weiterer Aspekt wird die Kirche am Nonnberg vermitteln, die man als Paar (egal, ob frisch vermählt, 40 Jahre verheiratet oder nur für diesen Workshop zusammengefunden) erleben kann. Zu guter Letzt kann man die Fürsterzbischöfe anhand ihrer Grabmäler im Salzburger Dom wieder lebendig werden lassen, u.v.a.m.

Wert von Gemeinschaft

Die Workshops werden von einem klassischen Vortrag begleitet: Die evangelische Ordensfrau Sr. PD Dr. Nicole Grochowina von der Christusbruderschaft Selbitz (Mitteldeutschland) wird über den Wert von Gemeinschaft im Christentum, Neuanfänge von Gemeinschaftsleben in der evang. Kirche nach dem 2. Weltkrieg, und Martin Luthers Sicht von Ordensleben und Familie sprechen.

Stadtspaziergang mit literarischer Note

Ein abendlicher Stadtspaziergang mit literarischer Note ist attraktiv sowohl für Salzburger als auch für Gäste z.B. aus Hamburg, die zum ersten Mal in der Stadt sind – Wer kennt schon die Rede, die zur Einweihung des Mozartdenkmals gehalten wurde? Oder wer weiß, dass die Klage über den Salzburger Schnürlregen schon Jahrhunderte alt ist?

Kunst, Geschichte und Theologie

Kirchenpädagogik ist eine Möglichkeit, Kunst, Geschichte und theologische Zusammenhänge Menschen zu vermitteln, die unsere Kirchen besuchen und Fragen haben, oft aber nur mehr wenig Vorkenntnisse mitbringen, wie Bilder, Symbole, ja der typische Stil einer ganzen Epoche zu verstehen sind. Auch Klöster und Ordensgemeinschaften entdecken mehr und mehr, wie sie mit Methoden der Kirchenpädagogik besser ihr Charisma an interessierte Besucherinnen und Besucher weitergeben können.
Veranstalter

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Bundesverbands Kirchenpädagogik e.V. mit WienORDENtlich (Verantwortliche in Österreich: Sr. Ruth Pucher) und dem Referat für die Kulturgüter der Orden Österreichs (Leiterin: Helga Penz).

Der BV Kirchenpädagogik

Der Bundesverband besteht seit dem Jahr 2000 und fördert kirchenpädagogisches Arbeiten in Theorie und Praxis (also weniger klassische Kirchenführungen als Kirchenerkundungen unter Einsatz aller Sinne). Er ist in allen deutschen Bundesländern vertreten, hat 72 institutionelle und ca. 200 persönliche Mitglieder, davon ca. 80 Prozent evangelisch und 20 Prozent katholisch. Es gibt eine zertifizierte Ausbildung Kirchenpädagogik. Seit etwa zehn Jahren sind auch Österreicher/innen Mitglied im deutschen Bundesverband Kirchenpädagogik.
Der Bundesverband sieht sich als Forum für Erfahrungsaustausch und ist Herausgeber einer jährlichen Zeitschrift „Kirchenpädagogik“. Mitgliederversammlung und Jahrestagung finden jeweils am 3. Wochenende im September an wechselnden Orten statt, 2016 erstmalig in Österreich.
Mehr Info finden Sie auf der Homepage des BV Kirchenpädagogik und bei den Österreichischen Ordensgemeinschaften.

http://www.bvkirchenpaedagogik.de/

[rs]